New York - die Stadt, die niemals schläft

Früher oder später sollte es jeden mal nach New York führen.

 

New York ist atemberaubend und egal wie oft mal die Stadt besucht:

* erstens: es gibt immer etwas, das man noch nicht gesehen hat, es kann einem also gar nicht langweilig werden

* zweitens: auch wenn man denkt, dass man schon alles gesehen hat - dann guckt man sich das alt bekannte eben noch mal an, es hat sich bestimmt enorm verändert

 

Wir waren in den Jahren 2011, 2012 und 2013 in New York als Teil unserer Routen durch die USA und wir kamen kaum dazu Neues zu entdecken. Das "Übliche" war zu faszinierend und wir haben es noch mal und noch mal angeschaut.

Und das hat sich auch gelohnt - wir haben den Bau des One World Trade Centers richtig mitverfolgen können. 2011 war das Gebäude noch kleiner als die Hochhäuser drumherum. Es war größtenteils schwarz und noch recht am Anfang. 2012 überragte es schon die anderen Gebäude und zeigte, was es mal werden würde. Viele Teile waren bereits mit Glas bedeckt. 2013 dann endlich, war es schon so gut wie fertig. In dem Moment, als wir über die Brooklyn Bridge ließen, bemerkten wir die Hubschrauber um das Hochhaus und sahen, wie die Spitze hochgezogen und aufgesetzt wurde. Das nächste ist nun: der Aufstieg, um das Empire State Building inmitten von New York zu sehen und nicht wie immer anders herum.

 

Hier ein paar Tipps für einen Ausflug nach New York.

Kleine Notiz noch: Wir sind immer zu Fuß unterwegs und erst abends, wenn wir nicht mehr können oder nur, um große Distanzen zu überbrücken, nutzen wir die U-Bahn. In New York ist das Netz perfekt ausgebaut und U-Bahn-fahren gehört zum echten New-York-Erlebnis dazu.

Wir wohnen auch meistens in Brooklyn und fahren mit der U-Bahn nach Downtown-Manhatten, um unsere Tour zu beginnen. Einmal laufen wir aber immer hoch. Brooklyn ist fantastisch und der anschließende Spaziergang über die Brooklyn Bridge ist auch ein Muss.


Ein letzter Hinweis noch: Coney Island soll super gut sein - toller Strand und außergewöhnliche Menschen - das steht für unseren nächsten Besuch auf der Liste!

5 Tage New York

... wenn man gut zu Fuß ist - man kann den Aufenthalt natürlich auch verlängern

Ankunftstag/Tag 1

  • mit der U-Bahn vom Hotel (Brooklyn) nach Manhattan (zum Madison Square Park, Flatiron)
  • Flatiron (Broadway, Ecke5th)
  • Empire State Building (5th Avenue)
  • United Nations (1st Avenue)
  •  Chrysler Building (6th Avenue)
  • Grand Central Station (Park Avenue)
  • Hotel Waldorf Astoria (Park Avenue)
  • St. Patrick’s Cathedral (5th Avenue)
  • Rockefeller Center mit Eisbahn (und noch Weihnachtsbaum?) (gegenüber von St. Patrick’s)
  • Times Square (7th) bis man zum Hotel fährt

nächster Tag/Tag 2

  • mit der U-Bahn zur letzten Station fahren, die noch in Brooklyn ist (vielleicht „High St“)
  • über die Brooklyn Bridge laufen
  • Financial District (nach links runter)
    • Wall Street
    • New York Stock Exchange (Börse)
    • Trinity Church
    • Ground Zero und neues One World Trade Center
  • jetzt hochlaufen
    • Gerichtsgebäude
    • Chinatown
    • Little Italy

  • auf den Broadway und auf die 5th/ Ecke 33rd à Empire State Building (102nd Stock muss nicht unbedingt sein, 86th Stock ist aber ein Muss)
  • und / oder: Top of the Rock auf dem Rockefeller Center (soll klasse sein, waren wir aber noch nie drauf)

  • abends: Staten Island Ferry nach Staten Island und zurück (kostenfrei) ab dem South Ferry Terminal ganz unten in Manhattan (bei Nacht)

  • danach noch: Times Square - super am Abend (mit der U-Bahn hochfahren und mit der U-Bahn dann ins Hotel fahren)

nächster Tag/Tag 3

  • Staten Island Ferry nach Staten Island und zurück (kostenfrei) ab dem South Ferry Terminal ganz unten in Manhattan (bei Tag)
  • The Battery-Park – The Sphere (direkt unten bei dem Fährterminal)
  • 9/11 Memorial (vorher anstellen, um Tickets zu bekommen – allerdings kostenfrei)

  • The High Line Park (man kann auch mit der U-Bahn dorthin fahren – ganz toller Park zum Chillen/Ausruhen/Relaxen)

  • Intrepid Air & Space Museum (steht auch noch auf unserer Liste – Flugzeugträger, soll richtig klasse sein) – nimmt sicher einige Zeit in Anspruch

  • es gibt mehrere TJ Maxx in New York zum Shoppen
  • Century 21 ist auch ein schöner Laden zum Einkaufen (beimGround Zero)


nächster Tag/Tag 4

  • Central Park
  • am Central Park sind Museen, falls ihr daran Interesse habt? (moderne Kunst, Natural History mit Dinosauriern, etc.) – das nimmt dann vielleicht einige Zeit in Anspruch
  • Columbus Circle

  • Columbia University (oberhalb des Central Parks)

  • soll auch sehenswert sein: Fahrt nach Gouvernment Island oder nach Ellis Island – da waren wir aber leider auch noch nie (Kosten?!)
  • wenn ihr direkt nach Liberty Island zur Freiheitsstatue wollt, könnt ihr das machen (kostenpflichtig), viele sagen aber, dass die Staten Island Ferry langt (da fährt man ja daran vorbei)


Abflugtag


Lest mehr über diese tolle Stadt in diesen Reiseberichten:

Schaut mal, wie wir New York in unsere Reisen eingebaut haben und lest die spannenden Berichte.

New York 2011

New York 2012

New York 2013


DANKE an Google-Maps für die Kartenausschnitte!


Für sowas benutze ich immer Maps - funktioniert einfach klasse und ist einfach in der Handhabe.